Sie sind hier: Der Wintergarten / Planung / Wintergarten Kosten

Kosten und Baufinanzierung

Darlehenskonditionen

Der Wintergarten ist in den meisten Fällen eine doch recht kostspielige Anschaffung, die einer sogenannten Baufinanzierung bedarf. Generell gibt es hierzu die Möglichkeit, ein zinsgünstiges Baudarlehen bei Banken und Sparkassen zu beantragen oder auf einen idealerweise bereits fälligen Bausparvertrag mit guten Zinskonditionen zurück zu greifen.

 
 

Angebotsvergleich

Zuallererst ist deshalb ein ausgiebiger Angebotsvergleich unter Berücksichtigung der Kosten zu der vom Wintergartenbauer angebotenen Qualität und Leistung zu absolvieren. Sachkundige Kreditberater sind hier in vielen Fällen gerne behilflich.

Dementsprechend wird dann der Kreditrahmen festgelegt, dessen circa-Höhe bereits im Vorfeld bekannt sein mußte - denn auch ein Angebotsvergleich der Kreditinsitute für die günstigsten Konditionen eines Darlehens ist von äußerst langfristigem Vorteil!

Zu beachten sind innerhalb der AGB´s auch somit vereinbarte Abschlußgebühren sowie evtl. zu erwartende Ablösesummen bei vorzeitiger Rückzahlung. Diese können schnell in ungeahnte Höhen reichen und dadurch langfristig ungewollte Vertragsbindungen hervorrufen.

Wintergarten Preise - Kosten

Die Kosten können durch einen Wintergarten Selbstbau deutlich gesenkt werden. Allerdings sollte man hier sein handwerkliches potenzial objektiv einschätzen und mit einem erfahrenem und seriösem Wingartenbausatz - Hersteller zusammenarbeiten.

Zinsleistungen

Der entscheidende Zinssatz ist der zu leistende effektive Zins. An ihm messen sich die Darlehensraten und Rückzahlungsbeträge.

Eventuell mögliche Förderbeträge durch den Staat (z.B. Wohnungsbauprämien) sind beim beauftragten Kreditinstitut zu erfragen. Die Laufzeit einer Baufinanzierung beträgt in der Regel mindestens 5 Jahre, eine Festschreibung auf 10 Jahre bei guten Konditionen ist empfehlenswert.

Die Baufinanzierung ist in vielen Fällen noch steuerlich geltend zu machen und erbringt hierbei einen zusätzlichen Rückerstattungsertrag der Lohnsteuerzahlungen ein. Auskunft erteilt dabei das zuständige Finanzamt.

Kreditinstitute können vom Darlehnnehmer unter gewissen Umständen zusätzliche Sicherheiten verlangen. Dazu zählen u.a. Bürgschaften, Abtretungen oder auch Verpfändungen - beispielsweise von Wertpapieren oder vorzufinanzierende Bausparverträge.

Unsere Partner:

infos