Sie sind hier: Der Wintergarten / Konstruktionen / Holz-Aluminium

Holz-Aluminium-Wintergarten

Vielversprechende Kombination

Pflegeleichter Witterungsschutz von außen, natürliche Behaglichkeit im Inneren des Wintergarten, zeichnen diese Materialkombination aus!

Ein Holz-Aluminium-Wintergarten erfreut sich deshalb aller Vorteile seiner Materialien: Lebendig wirkende Oberflächen, eine behaglich-wohnliche Ausstrahlung sowie ein optimaler Wärmeschutz durch Holzverarbeitung im Innenbereich. Wetterresistent und wartungsarm durch die Aluminiumaußenschale.

Die Auswahl der Holzarten zeigt fast ihr komplettes Spektrum auf. Die tragende Konstruktion aus Holz befindet sich im Inneren des Wintergartens und wird im Außenbereich durch pulverbeschichtete Aluminiumprofile verkleidet. Wie bei einem reinen Holz-Wintergarten gilt dabei: Die Holzprofile sollten aus dreischichtverleimten Brettschichthölzern in astreiner, güteüberwachter Qualität (Güteklasse 1) beschaffen sein und das Qualitätsmerkmal der Rahmenmaterialgruppe 1,0 besitzen. Brettschichthölzer zeichnen sich durch hohe Stabilität, gute Formbeständigkeit und Rissarmut aus.

Das Holz wird mit verschiedenen Anstrichen veredelt, die vor Pilz- und Schädlingsbefall schützen. Zum Abschluß empfiehlt sich eine atmungsaktive Dickschichtlasur - im Innenbereich wird diese zusätzlich mit einem hochwertigen klaren Schutzlackanstrich versehen. Das Holz erreicht somit Möblstück-Qualität. Die Lasuren sollten wasserlöslich, geprüft und als nicht gesundheitsschädliche Markenprodukte eingeordnet sein. Alle Farbtöne sind möglich.

Thermische und mechanische Trennung

Beim Dach eines Holz-Aluminium-Wintergartens werden die Gläser mit thermisch getrennten Kunststoff-Aluminium-Verlegeprofilen eingebaut, die mit der Kunststoffseite auf den Holzsparren und die Traufe montiert werden. Diese Montageweise gewährleistet eine gleichbleibende, optimale thermische und mechanische Trennung zwischen den Profilen und Dachscheiben.

Die Aussenschale aus Aluminiumformteilen wird unsichtbar auf dem Holz befestigt. Auf diese Weise entfällt der immer wiederkehrende Anstrich und die Konstruktion bleibt wartungsarm und beständig. Es ist stets darauf zu achten, daß sich zwischen Holzkonstruktion und Aluminium-Aufsatzschale genügend Abstand für eine Hinterlüftung befindet.

Alle Teile des Holz-Aluminium-Wintergartens sollten konstruktiv so gestaltet und angeordnet sein, daß sie gegen stehendes Wasser und Spritzwasser sowie gegen aufsteigende Feuchtigkeit geschützt sind.

Unsere Partner:

infos