Sie sind hier: Der Wintergarten / Ausstattung / Pflanzen

Pflanzen

Bild: GLALUM Glas + Aluminium GmbH

Pflanzen tragen einen großen Teil dazu bei, dass ein Raum mehr Behaglichkeit und Wärme ausstrahlt und somit der Wohlfühlcharakter gesteigert wird. Gerade Wintergärten eignen sich hervorragend für die Pflanzenhaltung. Die Glashausatmosphäre bieten dort ideale Voraussetzungen für viele Pflanzen, jedoch muss die Art der Bepflanzung auf die Nutzung des Wintergartens abgestimmt werden.

Man unterscheidet zwischen subtropischem (mediterranem) und tropischem Klima in einem Wintergarten.

Bild: GLALUM Glas + Aluminium GmbH

Bei einem subtropischen (mediterranen) Klima muss die Temperatur im Winter um ca. 7 – 14 Grad abgesenkt werden. Zumindest nachts sollten während der kalten Jahreszeit im Wintergarten kühlere Temperaturen herrschen, damit mediterrane Pflanzen gedeihen können. Dieses Klima eignet sich ideal zum Überwintern von sog. Mittelmeerpflanzen, die während der Sommermonate meist im Freien stehen. Als Mittelmeerpflanzen zählen unter anderem mediterrane Palmen, Oliven-, Zitronen-, Feigen- u. Orangenbäume, verschiedene Kakteen, Bougainvillea und Strelitzien.

Da die meisten Wintergärten als zusätzlicher Wohnraum dienen und somit im Winter konstant beheizt werden, herrscht dort für Pflanzen ein sog. Tropisches Klima. In diesem Klima gedeihen Kakteen, Ficus, Palmen, palmenähnliche Pflanzen wie Yucca und Elefantenfuß am Besten.

Die Wintergarten-Temperatur kann im Sommer bis zu 70°C erreichen. Aus diesem Grund muss man unbedingt für die optimale Belüftung sorgen, zumal auch die Luftfeuchtigkeit bei der Auswahl der Pflanzen eine große Rolle spielt.
Obwohl gerade tropische Gewächse Hitze sehr gut vertragen können, müssen sie jedoch  vor dauerhafter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Deshalb ist auch auf die richtige Beschattung zu achten.

Beflanzungsmöglichkeiten

Es gibt verschiedene Varianten der Bepflanzung eines Wintergartens. Zwei wesentliche Varianten sind die Kübelpflanzung und die Bodenpflanzung.

Kübelpflanzung eignet sich bestens für subtropische Pflanzen, da diese im Sommer meist im Freien stehen und zum Überwintern ohne großen Aufwand in den Wintergarten geholt werden können. Des Weiteren wachsen Kübelpflanzen nicht so schnell und die Pflege ist nicht sehr aufwendig. Auch bei der Wahl des Standortes der Pflanzen ist man flexibel und kann diesen individuell verändern.

Eine sog. Bodenpflanzung muss bereits bei der Planung des Wintergartens berücksichtigt werden. Mit dem richtigen Fachwissen kann die Bepflanzung individuell geplant werden. Diese Integration in den Wintergarten erweckt das Gefühl einer grünen Wohlfühl-Oase.

Damit aus einem Wintergarten die individuelle Wohlfühl-Oase entsteht, ist es also bereits bei der Planung des Wintergartens sinnvoll, sich über die verschiedenen Möglichkeiten der Bepflanzung Gedanken zu machen und mit einzubeziehen.

Unsere Partner:

infos